21.02.2020 – Heiße Sohlen – Staatsbad Oeynhausen

Heiße Sohlen „Don’t stop the music“ – spektakuläre Reise durch die Tänze der Popmusik

Don´t stop the music, Foto: Martin Hausler

 

Jedes Jahrzehnt hat seine Musik, seine Superhits und seine damit verbundenen Tänze. Ohne das Vorherige wäre das Neue niemals denkbar gewesen. Am 21. Februar zeigt „Don’t stop the music“ diese Evolution des Tanzes um 19:30 Uhr im Theater im Park in einer spektakulären Show.
Federleicht kommt „Don’t stop the music“ daher. Das Tanzspektakel verbindet Superhits von Madonna, Usher oder auch Lady Gaga mit messerscharf synchronen Choreografien. Die Tänzer legen dabei eine heiße Sohle aufs Parkett.
Da darf Stepptanz und klassisches Ballett genauso wenig fehlen wie Breakdance, moderner Freestyle und Streetdance. Die Entwicklung des Tanzes verlief rasend schnell. Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurden Swing und Charleston zu den angesagtesten Tanzstilen Nordamerikas. In den 60ern sorgte schließlich der Rock’n’Roll für Furore. Dieser verursachte später eine gewaltige Diskobewegung. Michael Jacksons und Madonnas Sounds und Bewegungen der 80er Jahre brachten schließlich die nächste Stilwende mit sich. Mittlerweile setzen Künstler wie Lady Gaga die Trends. „Don’t Stop the Music“ macht sich Hit für Hit auf die Reise durch die Epochen. Rasant, actionreich und mit jeder Menge Rhythmus.
Tickets ab 35,50 € sowie weitere Informationen gibt es in der Tourist- Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. 0 57 31 / 13 00, geöffnet montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr sowie online auf www.staatsbad-oeynhausen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.