Termine im Movement Theater Jan-Apr 2019

Januar 2019
Sa

05

19:30

Kabarett: Willi & Lisbeth feiern Silvester

Ganz im Ernst: Die Sauerländer haben Humor. Sie sind wie Silvester: Spritzig, überschäumend, und man lässt es richtig krachen. Ist doch so, oder? Wenn das einer weiß, dann Gerd Normann. Der gebürtige Sauerländer (Bestwig-Nuttlar) ist Kabarettist („Sauerlanddialoge“), Buchautor und beobachtet seine Heimat von Berlin aus. Das kann ja heiter werden.

12 €

10 €

Sa

12

19:30

Konzert: Die DesHarmoniker

Wir feiern Geburtstag! Die DesHarmoniker mit den unvergesslichen Liedern der Comedian Harmonists gibt es nun schon seit 20 Jahren! (Bass: Christian Kurschuss, Bariton: Michael Adamietz, Buffo: Reimar Küstermann, Tenor II: Joachim Müller, Tenor I: Kai-Uwe von Hollen, am Piano: Sascha Giebner)

Ein Grund, mal so richtig auf den Putz zu hauen!

16 €

12 €

Sa

19

19:30

Literarischer Schauspielabend:

„Schneller, höher, weiter…oder: Jetzt schon ans Aufhören zu denken wäre verfrüht“

Ann-Britta Dohle (Idee und Schauspiel) und René Madrid (Akkordeon, Gitarre) laden zu einem rasanten literarisch-musikalischen Theaterabend voller Überraschungen ein, mit Texten u.a. von Erich Fried, Kurt Schwitters, Robert Gernhardt, Friederike Roth.

12€

10 €

Fr

25

19:30

Kabarett: Wer hat den Adolf wachgeküsst?

Auf besonderen Wunsch unseres Publikums auch in dieser Spielzeit noch einmal die internationale Kabarett-Truppe des Movement Theaters zu den neusten Entwicklungen an der Spree.
 

12€

10 €

Sa

26

19:30

Kabarett: Michael Tumbrinck „Der Erfolg gibt mir nichts“

Der Gewinner des 24. Melsunger Kabarett-Wettbewerbs ist wieder mal zu Gast im Movement und

schmeißt sich in seinem neuen Programm „Der Erfolg gibt mir nichts“ mit sprachlicher Eleganz und explosiver Spielfreude in seine Paraderollen: Den Postboten, den Obdachlosen und den Kabarettisten Herrn T… Als Kleinkunstantwort auf Hegel, Freud oder die drei von der Bushaltestelle schauen sie sich selbst und dem Rest der Menschheit gerade beim vollständigen Verblöden zu. Ein Programm zwischen Welterkenntnis und Selbstverzweiflung.

12€

10 €

Februar 2019
Do

07

17:00

Seniorennachmittag:  Die Kapelle Tölle lädt Sie ein zu einer musikalischen Seereise über die sieben Meere und singt mit Ihnen gemeinsam „Lieder von Wind & Meer“.  Ins Programm gehören – neben Liedern von Seefahrt, Heimweh und Abenteuer – auch schöne alte Schlager, die „nah am Wasser“ angesiedelt sind und von Küste, Seemännern und Abschiedsschmerz erzählen. Für Sie spielen und singen Helmut Sprick (Gitarre), Udo Kotulla (Gitarre, Kontrabass, Mundharmonika) und Ingrid Tölle (Gesang). 5€
Sa

09

19:30

Theater-Konzert:  Die Bob Dylan Story

Ein Schauspieler – sieben Rollen. Zwei Musiker – 15 Songs. An diesem Abend wird deutlich, warum dieser außergewöhnliche Musiker vor 2 Jahren den Literatur-Nobelpreis verliehen bekommen hat. Denn erstmals im deutschsprachigen Raum wird Bob Dylans spannendes Leben vollständig auf Deutsch gesungen und gespielt. Chronologisch erzählt werden Dylans künstlerische Phasen vor ihrem jeweiligen zeitgeschichtlichen Hintergrund. Theaterszenen und original-Einspielungen wechseln ab mit live dargebotenen Songs, die extra für diese Produktion akribisch und aufwendig ins Deutsche übertragen wurden.

16€

12€

Fr

15

19:30

Konzert: Pronto Mulino

Die „schnelle Mühle“, das sind 11 MusikerInnen aus Bielefeld mit einer ungewöhnlichen Zusammensetzung von Instrumenten: Von der Querflöte über Violinen, Banjo, Gitarren, Akkordeon bis

zum Kontrabass und Blasinstrumenten wie Horn, Trompete, Klarinette und Saxophon. Ihre Musik bewegt sich zwischen Klassikern der Filmmusik, Traditionellem aus der ganzen Welt, Klezmer und Popsongs, alten Schlagern, Chansons und eigenen Kompositionen mit und ohne Gesang. Hauptsache, sie geht dem Publikum ins Blut.

16 €

12 €

Sa

16

19:30

Konzert: „Musenküsse für Musikusse“

Programm von Nicole Schipplick (Sopran) und Klaus Tegeler (Klavier). Schelmische Lieder (Haydn, Mozart u.a.), aber auch schwungvolle Operetten – (Strauß. u.a.) sowie Musicalmelodien (Loewe u.a.) werden zu hören sein, freuen Sie sich auf einen musikalischen sowie humorvollen Abend!

12 €

10 €

Mi

20

19:30

Musikkabarett: Das Bluesgericht

Mal nüchtern melancholisch, doch meistens unartig und fies besingt „Das Bluesgericht“ die Absurditäten des Alltags: Vom Scheitern und Liegenbleiben, von schönen Autos und schnellen Frauen und von Situationen, die man besser nicht weitererzählen sollte. Das Programm mischt modernen und klassischen Blues mit deutschen Texten.

12 €

10 €

Fr

22

19:30

Szenische Lesung: Viertel vor acht

Viertel vor acht im Theater. Der Saal ist leer. Was nun? Wer ist Schuld? War es die desaströse letzte Vorstellung? Haben die Veranstalter sich einfach zu wenig bemüht? Oder ist gar der Zuschauer schuld? Diese und viele weitere Streitfragen werden von den Movement-Künstlern Christian Knäpper, Insa Stuckenbröker und Matthis Weber unter der Regie von Anke Koster seziert. Eine leichtherzige Komödie über das Leben und Scheitern, Licht und Schatten im modernen Kammertheater.

12 €

10 €

Sa

23

19:30

Konzert: Irlands wilder Westen – ein irischer Abend mit Musik und eindrucksvollen Photos

Grassy Fields präsentiert Lieder und Melodien von der grünen Insel Irland – das Land am westlichen Rande Europas steht für gemütliche Pubs, sattes Weideland, bizarre Bergformationen, schroffe Steilküsten, aber auch für Armut. So sind Auswanderung, Verlust von geliebten Menschen und unerfüllte Liebe große Themen, auch in den Balladen. Trotz alledem haben sich die Iren ihre Geselligkeit und Fröhlichkeit bewahren können. Diese Mischung aus Melancholie und Fröhlichkeit ist es, die die irische Musik so besonders macht. Grassy Fields möchte Sie an diesem Abend mit melancholischen Balladen, fetzigen Tunes und Bildern auf die grüne Insel entführen und Ihnen die irische Kultur näherbringen.

Christian Biermann (Violine), Ingrid Tölle (Gesang, Percussion, Photographien), Ika Timmer (Banjo, Akkordeon, Flöte), Theo Timmer (Cister), Birgit Lienenlüke (Flöten), und Udo Kotulla (Bass, Gitarre

12 €

10 €

März 2019
Fr

01

19:30

Theater: Reineke Fuchs oder ein Verbrecher wird Kanzler

Mit diesem Stück setzt die Tagelöhner Kleinkunstbühne in ihrer eigenen Bearbeitung von Goethes Fabel ganz auf unterhaltsame Klassik. Goethes Dichtung zeichnet sich durch die Schönheit der Sprache, durch ihren Witz und ihr verblüffende Aktualität aus. Der Textvortrag wird ergänzt durch klassische Musikstücke verschiedener Genres und mit Projektionen der kongenialen Kupferstiche von Wilhelm Kaulbach.

12 €

10 €

Fr

08

19:30

Zauberei: Kreuzfahrt durch die Magie

Gehen Sie mit Frank Katzmarek auf eine magische Kreuzfahrt zwischen   Staunen und Lachen! Der Künstler, sonst in großen Varietés und auf Kreuzfahrten unterwegs, ist auch im Movement Theater ein bekannter Gast, der zaubert, dass sich die Balken biegen! In dieser Show gibt es keine Tauben, Hasen oder sogar Zylinder, Frank Katzmarek zaubert mit Alltagsgegenständen und heiteren Geschichten!                    

12 €

10 €

Do

14

17:00

Seniorennachmittag: Bibbern eint

Sabine Griep, Bernd Hainke und Dirk Fimmel sind bibbern eint.

“Gefühlvoll, gesprächig, einfühlsam“ spielen sie Lieder zum Mitsingen.

5€
Fr

15

19:30

Konzert zum Mitsingen: Die Lagerfeuer-Connection

Die LAGERFEUER CONNECTION präsentiert Songs mit Stimme und Gitarre, wie sie damals in den 60ern und 70ern am Lagerfeuer oder am Strand gesungen wurden – Songs of love and peace von Bob Dylan bis Donovan, von Cat Stevens bis Steppenwolf. Die LAGERFEUER CONNECTION lässt die Zeiten von BEATCLUB und WOODSTOCK wiederaufleben, und das Publikum ist mit dabei – Alle singen mit! Die Melodien der Songs von damals hat man ja sicherlich noch im Ohr, die Songtexte werden zur Verfügung gestellt.

Die LAGERFEUER CONNECTION (Ingrid Tölle, Gesang und Udo Kotulla, Gitarre und Gesang) weiß, worum es bei diesen Songs geht. Schließlich haben sie den Zeitgeist der 60er und 70er hautnah miterlebt!          

12 €

10 €

Sa

16

19:30

Lesung mit Musik: Schlemihl

Peter Schlemihl, der Unglückselige, verkauft seinen Schatten aus Geldgier leichtfertig für einen immer vollen Geldbeutel an den Teufel. Schon bald muss er erkennen, dass er ohne Schatten aus der Gesellschaft ausgeschlossen wird. Eine packende Lesung, verwoben mit zauberhaften Querflötenklängen.

Lesung: Jutta Seifert, Musik: Birgit Kramarczyk

12€

10€

Fr

22

19:30

Musikkabarett: Automatencombo

Thomas Hecking musiziert auf kuriosen Musikinstrumenten aus Alltagsgegenständen aber auch auf seiner Zieh-Haar-Monika. Begleitet wird er dabei von einer Band aus skurrilen Figuren, die allesamt von maximal 12 Volt leben.  Ein aberwitziges Bühnenspektakel, abgründig, absurd…und immer am Rande des Scheiterns.

12€

10€

Sa

23

19:30

Lesung und Konzert: Die Gastgeber

Wenn sich Feinsinn und Unsinn treffen, dann sind die Gastgeber nicht weit. Mit hintersinnigen Popsongs (Gitarre und Piano) und irrwitzig gelesenen und erlesenen Geschichten vertreiben sie sämtliche Grautöne dieser Welt. Wohltuend setzt sich das Trio dabei ab von lauten Kalauern. Hirn und Zwerchfell werden von den Gastgebern gleichermaßen gekitzelt.

12€

10€

Fr

29

19:30

Lesung mit Musik:  Stefan Zweig – Die Augen des ewigen Bruders

Das Werk aus dem Jahre 1922 handelt vom aufrechten Sucher Virata, der unwissentlich in der Schlacht seinen Bruder tötet. Virata wird sein Leben lang vom Anblick der Augen des Getöteten verfolgt.

Das Stück zeigt, dass menschliches Leben ohne Schuld nicht möglich ist und dass jeder Mensch in einer Güterabwägung versuchen sollte, möglichst wenig Schuld auf sich zu laden.

12€

10€

Sa

30

19:30

Konzert: Bibbern eint – Akustisches Kraulen

In grauer Vorzeit, als wir noch Affen waren, mussten wir uns gegenseitig lausen, um herauszufinden, wie schön das Gemeinsame am Leben sein kann. Heute gehen wir stattdessen zu einem Konzert mit „Bibbern eint“, lassen die Läuse zu Hause und kraulen uns akustisch.

Mit Liedern, die vom Mit- und Gegeneinander menschlichen Daseins erzählen.                                           

12€

10€

April 2019
Fr

05

19:30

Schauspiel: „Die drei Schwestern“ von Anton Tschechow

Das beginnende 20. Jahrhundert macht die Menschen zwischen alter Zeit und neuem Fortschritt ratlos und paralysiert sie. Diese Handlungsohnmacht korrespondiert mit der Unlust der Figuren, in der Gegenwart zu leben. Die Erinnerung an die Vergangenheit im fernen Moskau beziehungsweise das Philosophieren über das Leben in einer fernen Zukunft beherrschen ihr Denken und Fühlen. Beliebte Movement-Künstler mit der Regie von Anke Koster

                                                                                                                                                            

12€
10€
Sa

06

19:30

Schauspiel: „Die drei Schwestern“ von Anton Tschechow

Das beginnende 20. Jahrhundert macht die Menschen zwischen alter Zeit und neuem Fortschritt ratlos und paralysiert sie. Diese Handlungsohnmacht korrespondiert mit der Unlust der Figuren, in der Gegenwart zu leben. Die Erinnerung an die Vergangenheit im fernen Moskau beziehungsweise das Philosophieren über das Leben in einer fernen Zukunft beherrschen ihr Denken und Fühlen. Beliebte Movement-Künstler mit der Regie von Anke Koster

 

12€
10€
So

07

11:00

Kinder-Matinee: Pixi-Kiste

Ein Vorleseprogramm für kleine Bücherwürmer und solche, die es werden wollen.
Ab 4 Jahren!!!

Die Pixi-Buch Autoren Cordula und Rüdiger Paulsen lesen aus ihren schönsten Pixi-Büchern. Während sie vorlesen, zeigen sie die Bilder aus den Pixi-Büchern auf großen Bildtafeln. Pixi ist als Puppe dabei und führt durch das Programm und etwas Musik gibt es auch.

 

5€

Movement-Theater – Haller Weg 38, 33617 Bielefeld