18-21.05.2018 – Bildstörung – Europäisches Straßentheaterfestival Detmold 2018

Detmold. Das Kollektiv Le G. Bistaki bezeichnet sich selbst als choreographischen Zirkus. An der Kreuzung von Zirkus, Tanz, Theater und Video schaffen sie eine neue, universelle Sprache, die einen amüsierten Blick auf Schwächen  in der Gesellschaft bietet. Sie sind die wahren Magier des Raums und zaubern großartige visuelle Kreationen. Ihre entworfenen Bilder erlauben den Betrachtenden eine freie Interpretation eines knarrenden sozialen Freskos, barock, skurril oder beunruhigend.
g-bistaki-13mai2015-loran-cBei der BILDSTÖRUNG 2014 hat die Produktion „Cooperatzia“ mit Dachziegeln und dem Tanz mit Handtaschenhüten  Spuren hinterlassen. Jetzt kündigt sich das neue Stück mit neuen Herausforderungen an ein unerwartetes Material an.
Le G. Bistaki kehren nach Detmold mit ihrer zweiten Tanztheater-Performance als skrupellose und freche Schurken wie aus einem amerikanischen Western zurück.  Gekleidet in den weißen Anzügen der Kolonialisten und bewaffnet mit Schneeschaufeln, laden die Tänzer das Publikum zu einer überraschenden Reise an verschiedene Plätze ein. Wie aus einem verrückten französischen Traum tanzen Le G. Bistaki, von surrealen Videoprojektionen begleitet, ein absurdes Ballett, leidenschaftlichen Tango und zeigen feurige Kämpfe.  Die Choreographie ist mit einem amerikanischen Folk-Country-Soundtrack unterlegt während vier Freunde Verflechtungen und Rundungen, die an die berühmten Kornkreise erinnern, und Spiralmuster geheimnisvoll auf den Asphalt malen. Was ist das für ein Material? Es ist eine magische Entdeckung, die ein knisterndes, reibendes und kratzendes Klanguniversum hervorbringt. Die Musikalität von Mais ist überraschend.
Erik-Damiano-7004Für die Inszenierung suchen Le G. Bistaki Mitspieler und Mitspielerinnen, die in die surreale Welt des Kollektivs eintauchen möchten und an zwei Abenden an der Aufführung mitwirken. Am Donnerstag, 17. Mai und Freitag, 18. Mai 2018 finden nachmittags Workshops mit der Compagnie Le G. Bistaki statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur ein wenig  Zeit, Engagement und viel Spaß, um sich auf das Mais-Abenteuer einzulassen und die Szenographie des Stücks zu unterstützen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Weitere Informationen und Anmeldung beim KulturTeam der Stadt Detmold, Tel. +49 5231-977920, kulturteam@detmold.de.

www.bistaki.com

Fotos: (c) Stadt Detmold